MÜLLER/1970/FELDBERG, BREITER LUZIN, SCHLOSSBERG/TIERKNOCHEN


Autor: Hanns-Hermann Müller
Jahr: 1970
Ort: Feldberg
Bibliografische Angaben: Müller, Hanns-Hermann: Das Tierknochenmaterial aus der slawischen Burg auf dem Schlossberg bei Feldberg, Kr. Neustrelitz, in: Slavia Antiqua, Rocznik poświęcone starożytnościom słowiańskim, Band XVI 1969, Warszawa-Poznań 1970 S. 73-83

Kurzvorstellung:
Müller stellt in diesem Beitrag Untersuchungen der 1967 auf dem Schlossberg in Feldberg gemachten Tierknochenfunde vor. Dabei wurden 7 Haustierarten, 6 Wildtierarten sowie eine Fischart festgestellt. Aufgrund der Befunde ist davon auszugehen, dass die Fleischversorgung der Burg hauptsächlich durch Haustiere erfolgte, während die Jagd nur eine untergeordnete und der Fischfang eine aufgrund des geringen Fundmaterials nicht näher bestimmbare Rolle gespielt hat. Das Gelände um die Burg muss sowohl Wald als auch freie Flächen aufgewiesen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s