SCHILDT/1889/WUSTROW, TOLLENSESEE, FISCHERINSEL/SCHILDT vs. BRÜCKNER


Autor: Franz Schildt
Jahr: 1889
Bezug: Hypothese von Brückner, Wustrow an der Tollense
Bibliografische Angaben: Schildt, Franz: Entgegnung auf die vorstehende Abhandlung des Herrn Raths Dr. Brückner, in: Jahrbücher des Vereins für mecklenburgische Geschichte und Alterthumskunde, 54. Jahrgang, Schwerin 1889 S. 168-174
Originaltext

Kurzvorstellung:
Schildt reagiert mit diesem Beitrag auf die 1887 und 1889 publizierte Hypothese von Brückner, welcher Rethra auf der Fischerinsel im Tollensesee lokalisierte. Hauptbeweggrund scheint zunächst Brückners ignorieren eines Aufsatzes gewesen zu sein, in welchem Schildt bereits das sgn. „castrum Wustrow“ auf der Fischerinsel nachweist. Daraufhin unterzieht Schildt Brückners Argumentation anhand von dessen 13 Punkten einer gepfefferten Kritik. Hiermit beginnt ein sich über mehrere Artikel hinziehender Gelehrtenstreit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s