OESTEN/1905/PRILLWITZ, LIEPS, BACHERSWALL / WUSTROW, TOLLENSE, FISCHERINSEL


Autor: Gustav Oesten
Jahr: 1905
Ort: Prillwitz, Bacherswall, Wustrow, Fischerinsel
Bibliografische Angaben: Oesten, Gustav: Bericht über den Fortgang der Arbeiten zur Rethra-Forschung, in: Zeitschrift für Ethnologie, Jahrgang 37, Heft 6, Sitzung vom 16. Dezember 1905 S. 981-990
Originaltext

Kurzvorstellung: Es handelt sich hierbei um die Fortsetzung des Berichtes von 1904. Oesten stellt ausführlich seine Nachforschungen aus den Jahren 1904 und 1905 von Prillwitz Richtung Bacherswall, sowie um Wustrow und die Fischerinsel vor.
Bei Prillwitz kam er aufgrund der Befunde zum Schluss, dass es erst im 14. Jahrhundert gegründet sein kann. Dies wäre nicht nur ein Hinweis auf eine nicht vorhandene slawische Siedlung an der Ortsstelle, sondern für Oesten auch ein weiterer Beleg für den gefälschten Zeitpunkt der Brodaer Stiftungsurkunde (die mit dem Jahre 1170 datiert ist, und Prillwitz erwähnt). Auf dem Kietzwerder finden sich hingegen ausgiebig slawische Besiedlungsreste, ebenso auf dem Bacherswall, der zudem eine Befestigungsanlage aufzuweisen hat.
Oesten untersuchte desweiteren die bereits 1886 entdeckte Brücke bei Wustrow, wobei er zum Ergebnis kam, dass sich an deren Ende unter Umständen das „dritte Tor“ Thietmars befunden haben könnte, welches zum eigentlichen Tempel führte. Den Brückenverlauf versuchte er nach Möglichkeit ausfindig zu machen, wobei ihm dies nicht komplett gelang.
Das in der Brodaer Stiftungsurkunde erwähnte „castrum Wostrow“ sieht Oesten auf dem Gelände des Gutshofes Wustrow, wo er darauf hindeutende Funde machte. Die Fischerinsel hätte nach Oesten nichts mit dem „castrum Wostrow“ zu tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s