SCHUCHHARDT/1922, 1944/FELDBERG, BREITER LUZIN, SCHLOSSBERG


Autor: Carl Schuchardt
Jahr: 1944
Ort: Schlossberg bei Feldberg
Bibliografische Angaben: Schuchhardt, Carl: Aus Leben und Arbeit, Zweites Buch, Die Arbeit des Mannes, XX. Berlin 1919-1928, Rethra 1922, Walter de Gruyter & Co, Berlin 1944 S. 372-377
Originaltext


Kurzvorstellung:
In dem Kapitel “Rethra 1922” seiner umfangreichen Autobiografie geht Carl Schuchhardt ein letztes Mal auf seine Rethra-Ausgrabung vom Oktober 1922 in Feldberg ein. Ein kurzer Überblick über die Chronisten, die Umstände der Grabung und letztendlich den für Schuchhardt ausschlaggebenden Beweis – die Auffindung von drei Toren der Burganlage auf dem Schlossberg. Er sieht die von Albert Krantz 1519 begonnene Suche nach Rethra damit 400 Jahre später zum Abschluss gebracht. Gewissermaßen ist dieser kurze Artikel eine Zusammenfassung des Rethra-Aufsatzes in dem Buch “Arkona, Rethra, Vineta”.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s